News-Archiv 2016

eHBA: medisign verzeichnet Zuwachs von 44 Prozent

15.12.2016: Immer mehr Ärzte entscheiden sich für einen elektronischen Arztausweis (eHBA). Im Verlauf dieses Jahres ist der Kartenbestand beim bislang einzigen Anbieter medisign, einem gemeinsamen Tochterunternehmen des Deutschen Gesundheitsnetzes (DGN) und der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank), um 44 Prozent angestiegen. Mehr ...

medisign und DGN schnüren eArztbrief-Komplettpaket

11.11.2016: Um Ärzte startklar für die im Januar beginnende eArztbrief-Förderung zu machen, bieten medisign und DGN jetzt gemeinsam ein Paket an, das alle Komponenten für das Signieren und sichere Versenden elektronischer Arztbriefe enthält. Zur Medizinmesse MEDICA, die am 14. November startet, ist es erhältlich. Mehr ...

medisign übergibt Stellungnahme zur eArztbrief-Förderung an Bundesgesundheitsminister Gröhe

16.09.2016: Beim Ärzte-Treff "Düsseldorf IN" hat der Signaturkarten-Anbieter medisign die Gelegenheit genutzt, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe eine Stellungnahme zur geplanten Förderung elektronischer Arztbriefe zu überreichen. Mehr ...

KBV-Chef Gassen empfiehlt elektronischen Heilberufsausweis

23.08.2016: Ärzte sollten zeitnah einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA) bei ihrer Landesärztekammer beantragen. Dies empfiehlt der KBV-Vorstandsvorsitzende Dr. Andreas Gassen. Mehr ...

Exklusiv für apoBank-Kunden: Kartenantrag ohne Ident-Verfahren

29.06.2016: Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) bietet ihren Kunden ab dem 1. Juli einen besonderen Service: Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten können elektronische Heilberufsausweise ohne umständliches Ident-Verfahren beantragen. Mehr ...

eHBA-Einstiegsaktion: Baden-Württemberg ist Vorreiter

27.06.2016: Vor rund zwei Monaten hat medisign seine eHBA-Einstiegsaktion begonnen. Der Signaturkarten-Anbieter gibt in diesem Jahr elektronische Arztausweise (eHBA) gratis aus, um Ärztinnen und Ärzte startklar für die eArztbrief-Förderung zu machen, die das E-Health-Gesetz ab 1.1.2017 vorsieht. Die Nachfrage nach den von den Ärztekammern zugelassenen Ausweisen fällt regional sehr unterschiedlich aus. Spitzenreiter bei den Kartenanträgen ist Baden-Württemberg, gefolgt von Bayern, Nordrhein und Hamburg. Mehr ...

Hauptstadtkongress: medisign informiert über eArztausweise

02.06.2016: 2. Juni 2016: Vom 8. bis 10. Juni trifft sich die deutsche Healthcare-Branche auf dem 19. "Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit" im Berliner CityCube. Zentrum des Kongresses ist das große Ausstellungsforum, in dem auch medisign vertreten ist - am Messestand der Deutschen Apotheker- und Ärztebank: Stand 44 Mehr ...

medisign gibt elektronische Arztausweise gratis aus

23.03.2016: Der Signaturkarten-Anbieter medisign startet zum eHealth-Branchentreff conhIT im April eine Einstiegsaktion, um Arztpraxen für die im E-Health-Gesetz festgeschriebene Förderung signierter Arztbriefe mit elektronischen Arztausweisen (eHBA) auszustatten. Bereits ab Mitte April werden die stapelsignaturfähigen Karten ausgegeben, jedoch erst ab dem 1. Januar 2017, wenn die Förderung startet, zum monatlichen Standardpreis von 7,90 Euro berechnet. Mehr ...

Weitere Informationen

Wegweiser-Portal

Erfahren Sie, welche Signaturkarten-Anwendungen es in Ihrer Region gibt.

Produkte Anwendungen Unternehmen Service